Kategorie: Android

Wer auf seinem Android Smartphone eine auf dem AOSP basierende Custom Rom im Einsatz hat, hat sich womöglich schon mal überlegt, sich die aktuellste Version frisch von der Quelle selbst zu kompilieren. Will man das auf einer Debian-, bzw. Ubuntu-basierenden Linux-Distribution bewerkstelligen, wird man auf diversen Internetseiten und Plattformen geradezu mit Anleitungen überhäuft. Bei CentOS 7 siehts da eher mau aus – vor allem in Verbindung mit den nicht ganz so stark verbreiteten SlimRoms, aktuell SlimLP. Sobald man aber weiß welche Software installiert werden muss und die nötigen Schritte kennt, ist das Ganze alles andere als ein Hexenwerk.
slimroms

Grob herunter gebrochen ist das Spielprinzip dasselbe wie das in Ingress: Die Spielwelt ist zugleich die reale Welt und der Spieler muss – über ein Smartphone – mit bestimmten Positionen auf der Karte interagieren. Wer jetzt aber denkt, Enklave sei nur eine Art Abklatsch von Ingress, der irrt. Denn obiges Prinzip ist so ziemlich das Einzige was die beiden Augmented-Reality-Spiele gemeinsam haben.
enklave

Wer schon den ein oder anderen Beitrag von mir hier gelesen hat, wird vermutlich zu dem Schluss kommen, dass ich zu den Fans der Android Custom Rom CyanogenMod gezählt werden kann. Dem ist tatsächlich so. Ich frickle gerne, flashe Smartphone und Tablet nicht selten neu und teste von Zeit zu Zeit auch andere Custom ROMs.
slimroms

Die schon monatelang anhaltenden Enthüllungen Edward Snowdens über die NSA und deren weltweite Überwachungsmaschinerie hat die Macher der Android Custom ROM CyanogenMod dazu bewogen, dem Nutzer eine Möglichkeit zu geben, seine SMS-Kommunikation durch Verschlüsselung schützen zu können. Das ganze basiert auf der Open Source App TextSecure, nennt sich „WhisperPush“ und ist in den neuesten Nightlies bereits enthalten.
wisperpush