Schlagwort: Verschlüsselung

Einen perfekt guten Ruf hatte TrueCrypt noch nie: Schließlich wusste man nicht, wer genau sich hinter der beliebten Verschlüsselungs-Software verbirgt. Dazu kommt, dass TrueCrypt nicht „wirklich“ Open Source ist. Quelloffen ja, aber nicht quelloffen im Sinne der Open Source Initiative. Die Entwickler von TrueCrypt machten jetzt den Deckel drauf und gaben die Einstellung des Projekts bekannt. Im Netz wird nun spekuliert, der amerikanische Geheimdienst NSA habe hier seine Hände im Spiel. Letztendlich wissen wir das aber nicht. Und was hilft es, wenn wir uns darüber den Kopf zerbrechen – Wer TrueCrypt noch im Einsatz hat, muss sich schon alleine deswegen eine Alternative suchen, weil eventuell neu entdeckte Sicherheitslücken nicht mehr geflickt werden. Für Linux-Nutzer ist zuluCrypt eine super Alternative. zuluCrypt ist ein Verschlüsselungstool mit grafischer Oberfläche, Open Source (GNU GPL v2) und unterstützt die Verschlüsselungsformate LUKS, PLAIN und TRUECRYPT.
zulucrypt

Die schon monatelang anhaltenden Enthüllungen Edward Snowdens über die NSA und deren weltweite Überwachungsmaschinerie hat die Macher der Android Custom ROM CyanogenMod dazu bewogen, dem Nutzer eine Möglichkeit zu geben, seine SMS-Kommunikation durch Verschlüsselung schützen zu können. Das ganze basiert auf der Open Source App TextSecure, nennt sich „WhisperPush“ und ist in den neuesten Nightlies bereits enthalten.
wisperpush